Die Erbin der Dunkelgräfin

Als der Erzähler die neuen Reiseerleichterungen in die DDR nutzt, um den Originalschauplatz jener alten Legende kennen zu lernen, der er seit Jahrzehnten nachforscht, erlebt er sich unversehens hineingezogen in den Nachklang eines Historiendramas aus der Zeit der französichen Revolution. Kann es wirklich sein, dass Charlotte Dehler, die Angestellte der LPG Ernst Thälmann, in die er sich bei seinen Recherchen verliebt, eine Nachfahrin der Könige von Frankreich ist?

In einem Schneesturm, der die beiden von der Außenwelt abschneidet, ergründen sie vergangene Jahrhunderte, und in einer erotischen Frühlingsnacht inszenieren sie eine Zeitreise zu Charlottes illustren Ahnen.

Während die Liebenden ihre Beziehung trotz innerdeutscher Grenze, Drohung durch Polizei und Bespitzelung durch Stasi mit Entschlossenheit zu leben versuchen, schreitet die DDR zur Revolution. Einen möglichen Bürgerkrieg vor Augen planen sie für den Notfall Charlottes Flucht. Als ihr unversehens Verhaftung droht, wird die Fantasie zur angstkalten Wirklichkeit.

Image

Die Erbin der Dunkelgräfin, Salier Verlag, Leipzig und Hildburghausen 2010
ISBN
978-3-939611-65-3 12,90€