Clemens Richter
Schriftsteller und Projektkünstler
Home arrow Seminare Bogenschiessen


Seminare Bogenschiessen
Liebe Freunde des Abendländischen Weges Drucken E-Mail

Bogenschießen – der Abendländische Weg ist mittlerweile zu einem Begriff geworden. Mit Dankbarkeit und Freude blicke ich auf über ein Jahrzehnt der Seminare zurück, die sich an mein gleichnamiges Buch angelehnt haben.
Wertvolle Begegnungen und neue Erfahrungen sind daraus entstanden, die mich bereicherten und meine Sichtweise erweiterten, und nicht wenige meiner Seminaristen wurden zu Freunden. Wobei derjenige, der am meisten lernt, so denke ich oft, der Seminarleiter selber ist.

Seit 2003 gehe ich mit dem Veranstalter SKR – Studien-Kontakt-Reisen – in Köln zusammen – zur, wie ich wohl sagen darf, großen gegenseitigen Zufriedenheit. Unabhängig davon organisiere ich gelegentlich für Firmen wie für Privatpersonen auch Seminare außerhalb dieses Rahmens.

Neuinteressente möchte ich bitten, einfach dem Link SKR zu folgen und sich die schönen Stätten zeigen zu lassen, wo wir im Frühling, Sommer und Herbst mit unseren Bögen in die konzentrierte Stille gehen.
Eine Woche oder ein Wochenende lang machen wir uns in ruhiger, architektonisch und landschaftlich schöner Umgebung von Grund auf mit dem Abendländischen Bogenschießen vertraut.
Dabei werde ich einen Weg in die eigene innere Stille weisen, wo der unruhige Gedankenfluss in die Ruhe kommt, die Wahrnehmung sich weitet und Beengtheiten schwinden. Aus Enge wird Weite, aus Angst wird Freude.

Dafür werde ich die ganze Zeit zur Verfügung stehen. Mein Ziel ist es, den, wie ich ihn nenne: Abendländischen Weg des Bogenschießens nahe zu bringen, so wie ich ihn in meinen beiden Bogen-Büchern beschrieben habe (ein drittes, den Zyklus abschließendes Buch wird gerade beendet). 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ebenso wenig große Körperkraft, denn ich besitze Bögen für jede Körperstatur. Dabei schießen wir mit echten Langbögen, die ich in mittelalterlich inspiriertem Handwerk aus Esche, Eibe, Kirsche und anderen heimischen Harthölzern gefertigt habe, und mit hölzernen Pfeilen mit aufgenähten Federn. Wenn der Fundus es gestattet, verkaufe ich auch Bögen und Pfeile.

Je nach Wetter und Veranstaltungsort schießen wir in einem stillen Klosterhof oder auf einer Wiese oder – bei Regen – in der konzentrierten Atmosphäre eines Kreuzganges oder eines Seminarraumes. Für eine Woche oder ein Wochenende erleben wir ein ganz eigenes Raum-Zeit-Kontinuum, fern von unseren gewohnten Welten, ›irgendwo zwischen Avalon und dem Sherwood-Forest‹.

Einen visuellen ersten Eindruck bekommt man unter youtube: Bogenschießen im Kloster

Wer es möchte, sende mir seine E-Mail-Adresse – ich nehme ich ihn in den Verteiler für meinen gelegentlichen Newsletter für Bogenschützen.

 

Image

 

 

 

 


© 2017 Clemens Richter